Im Hinblick auf die Corona-Pandemie gelten für das Landgericht Dortmund weiter folgende Maßnahmen: 

  • Anträge sollen nach Möglichkeit schriftlich – per Post, Telefax oder über den Hausbriefkasten – eingereicht werden.

  • Auf dem Gelände des Landgerichts Dortmund sowie im Gerichtsgebäude ist auf die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern zu achten.

  • IDie bisher angeordnete Maskenpflicht ist ab sofort aufgehoben. Das Tragen einer medizinischen Maske wird aber weiterhin empfohlen. IN der Sitzung gelten die Anordnungen der Vorsitzenden.

  • Gerichtsverhandlungen sind öffentlich, wo es die Prozessordnung so vorsieht. Informationen zu konkreten Terminen können auch der Rubrik „Sitzungstermine“ der Webseite des Landgerichts Dortmund entnommen werden.

  • In den Verhandlungssälen wird für ausreichend Abstand zwischen den Anwesenden oder andere Schutzvorrichtungen gesorgt. Deshalb finden auch deutlich weniger Zuschauer/innen in den Sälen Platz.

  • Im Gebäude des Landgerichts Dortmund stehen Desinfektionsmittel zur Verfügung. 

Bitte beachten Sie auch die Hinweise und Aushänge im Eingangsbereich des Gebäudes und in den Sitzungssälen.